Aktuell

Müllperspektiven

Müllperspektiven


Müll. Er stört. Man muss ihn wegräumen. Man muss ihn „trennen“. Er „fällt an“, bei fast allem, was wir kaufen. Wir sind Meister im Müllproduzieren.
Der kleine Enkel (3) hat sich einen Müllwagen zu Weihnachten gewünscht. Er übt ja bereits Mülltrennung, bringt die Tonnen mit an die Straße und ist fasziniert von den riesigen Müllfahrzeugen.
Weihnachten liegt für den Kleinen ein großes Geschenk unterm Baum. Er reißt das Papier auf: Ein Müllwagen! „Da hab‘ ich aber Glück gehabt!“, ruft er und wird sofort zum Müllmann.
Ein großer Pappkarton dient ebenfalls zum Spielen. Irgendwann reißen die Deckelklappen ab: Müll! Man kann die Pappen zerfetzen, bis die Schnipsel in die blaue Tonne passen, und man kann die Mülltonne richtig auf eine Hebevorrichtung hängen und hochkurbeln, der Deckel öffnet sich, der Pappmüll fällt auf zwei Spiralen, die ihn in den Wagen transportieren, wenn man die Kurbel dreht. Endlich echten Müll abholen wie ein echter Müllmann!
Oma zerreißt die Kartonteile. 
„Danke, dass du mir so viel Müll gibst“, sagt der Enkel. 

IBb

Epiphanias

Epiphanias

… oder Heilige Drei Könige wird der 6. Januar genannt.

Wie auch immer – für die meisten Menschen ist jetzt spätestens der Tag gekommen, die Weihnachtsdekoration abzuräumen.

Hoffentlich kann der Stern noch ein wenig bleiben…

Krippenspiel aus St. Clemens

Krippenspiel aus St. Clemens

Vermutlich werden auch in diesem Jahr an Weihnachten nicht alle in die Kirche kommen, die unter anderen Umständen gern dabei wären. Darum hat der Büsumer Kinderchor unter der Leitung von KMD Gunnar Sundebo ein kleines musikalisches Krippenspiel auf die Beine gestellt. Diakon Mirco Pludrzinski hat daraus einen Film gemacht, mit den Glocken von St. Clemens, etwas Orgelmusik und einer kleinen Ansprache von Pastor Christian Verwold. Hier ist er:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Auf diesem Weg kommt die Weihnachtsbotschaft auch zu Ihnen nach Hause. Wir wünschen friedliche und gesegnete Weihnachten – bleibt gesund und seid gesegnet!

Pop-Andacht „Christmas Edition“

Pop-Andacht „Christmas Edition“

In der beliebten Reihe der Pop-Andachten gibt es zu Weihnachten eine special edition: www.pop-andacht.de. Bislang wurden vier Songs musikalisch interpretiert und zu einer kleinen Andachtsform verarbeitet (u.a. „Santa Baby“ und „Have yourself a merry little Christmas“). Dazu gesellt sich an Heiligabend – Achtung, Spoileralarm – der Weihnachtsevergreen schlechthin „Last Christmas“.

Den Abschluss der Reihe bildet zu Silvester die Pop-Andacht von Pastor Christian Verwold zu „Feliz Navidad“, dem ebenfalls unvermeidlichen Jahresend-Schlager (https://youtu.be/JyUy2kVfFI8). Wir wünschen viel Freude an Stephan Reinkes Musik und besinnliche Momente beim Zuhören und -sehen!

Lichterglanz um den Museumshafen

Lichterglanz um den Museumshafen

Christvesper der St. Clemens-Kirchengemeinde

Das stimmungsvoll geschmückte Hafenbecken mit dem Weihnachtsbaum auf dem Ponton und den illuminierten Museumsschiffen bieten das Ambiete. Die Pastorinnen Ulrike Verwold und Ina Brinkmann werden dort die Andacht halten. Einige Bläser des Büsumer Posaunenchores werden auf der Veranda des Hotels Lighthouse die weihnachtliche Begleitmusik erklingen lassen.


Während des Gottesdienstes werden Weihnachtslieder gesungen wie ‚Stille Nacht’ und ‚O du fröhliche’. Das Liedblatt können Sie hier herunterladen (nur für den gottesdienstlichen Gebrauch):

Liedblatt Lichtglanz um den Museumshafen Handy

Die Geburtsgeschichte Jesu aus dem Lukasevangelium wird gelesen. Es gibt eine 3-Minuten-Predigt, das Vaterunser und den Weihnachtssegen.
Das Weihnachtslicht wird von Kerze zu Kerze weitergegeben, bis sich rund um das Hafenbecken eine leuchtende Menschenkette bildet.

  1. Dezember 2021
    Beginn: 16 Uhr
    Einlass: 15.30 Uhr
    Bei Regen in der St. Clemens-Kirche

Foto:
Museumshafen © Friedrich-Wilhelm Trottmann