Aktuell

Geburtstagsmorgen

Geburtstagsmorgen

Vor dem Wecker aufwachen, Griff zum Handy, Flugmodus aus, Wecker aus.
Pling!: WhatsApp. Der erste Glückwunsch, mit wunderschönen Sonnenblumen: Sonne für den noch dunklen Tag!
Newsletter: Editha Gruberova ist gestorben. Sie wurde 74. Ich werde 74.
Bad, Radio an: Die Rachearie der „Königin der Nacht“, mit Editha Gruberova, so klar, so „messerscharf“ – so muss das klingen! Erinnerungen an „die Gruberova“ live, bei den Salzburger Festspielen 2010, wo sie in Bellinis „Norma“ die Titelrolle sang …
„Stoltenberg liest“: „Dornauszieher“ von Hiromi Ito, darin vorkommend Jizo, ein buddhistischer Schutzgott.Mir fällt ein, dass meine Mutter früher abends an meinem Bett immer gebetet hat: „Dies Kind soll unverletzet sein.“
Frühstück. Telefon: Enkel Malik (3) singt „Pressings für Malik“ und erklärt: „Das ist auch ein Geburtstagslied!“  … ? …Ja: „Blessings…“: Segen. Von A bis O.

Was ist dir heilig?

Was ist dir heilig?

Da weißt du nicht, wie du mit all der Arbeit durch die Woche kommen sollst und dann sagt mir ein Konfirmand zu der Frage „Was ist dir heilig?“, dass es der eine Tag im Sommer mit der Familie ist, mit dem Halbbruder zusammen und den Eltern in Büsum wattwandern. Danach was essen und trinken. „Das ist immer so toll in Büsum,“ sagt er und legt ein Foto von der Lagune in Büsum in die Mitte.

Ich denke: „Recht hast du!“ – und sage ihm das auch.

Sandra Peters-Hilberling, Pastorin in Hamburg

(geboren und aufgewachsen in Büsum)

Konfirmierten-Treffen

Konfirmierten-Treffen

Nachtreffen der Jugendlichen, die im September konfirmiert wurden. Mit Hotdogbar und Ahoibrause. Die gute Nachricht: Die Mädels haben überlebt 😉. Coole Ideen sind entstanden, wie Longboard-Touren durch „Büsum-City“, Surfer-Andacht in der Perlebucht, Teamer bei den nächsten Konfis, …  

Wir machen was mit Büchern

Wir machen was mit Büchern

Ein lebendiger Büchersommer liegt hinter uns. Die Büchergarage von St. Clemens hatte gerade in dieser Saison wieder regen Zulauf. Unzählige Bücher fanden ihren Weg in ein neues Zuhause, und die Spendenkasse hat sich gefüllt. Ganz herzlichen Dank für die Bücherspenden aus der gesamten Republik. Weiterhin nehmen wir sehr gern gut erhaltene Literatur und Sachbücher, Krimis und Kinderbücher entgegen. Die Büchergarage ist ganzjährig täglich geöffnet. Sie wird regelmäßig von zwei ehrenamtlichen Literatinnen sortiert und gepflegt. (c) Fotos: Ina Brinkmann